zurück

Jugendfeuerwehr 2013

 

   

Das Jahr 2013

Das Ausbildungsjahr endet mit der Teilnahme am Kreisjugendzeltlager im MAFZ Paaren/Glien, welches während der ersten 5 Sommerferientage stattfindet.

Nach den Sommerferien fängt das neue Ausbildungsjahr für die Jugendfeuerwehr an. Die ersten zwei Freitage nach den Sommerferien haben wir dazu genutzt, um gemeinsam baden zu gehen und um uns über die Erlebnisse der Sommerferien auszutauschen. Des Weiteren haben wir die ersten beiden Termine dazu genutzt, um einen ersten Ausbildungsplan für das Jahr 2013/14, gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen, zu entwerfen.

Team- und Freizeitwochenende

Vom 23.08.2013 bis 25.08.2013 haben die Leiter der Jugendfeuerwehr eine erste Teambildungsmaßnahme für die Jugendgruppe organisiert. Bei diesem Zeltwochenende geht es darum, dass die Gruppe gestärkt wird und man jenseits von feuerwehrtechnischen Dingen, Zeit miteinander verbringt.
Freitag sind die Kinder angekommen und konnten bis zum Abendbrot ihre Freizeit genießen. Am Abend gab es ein kleines Lagerfeuer, wo sich alle kleine Geschichten erzählten und nebenbei wurde ein Freilichtkino organisiert, welches die Kinder jährlich begeistert. Das gemeinsame Frühstück am Samstagmorgen stärkte alle Teilnehmer. Aufgrund des sehr guten Wetters, konnten wir den Vormittag nutzen, um am örtlichen Badeteich Zeit zu verbringen. Für den Nachmittag wurde ein Orientierungsmarsch geplant und durchgeführt. Die Teilnehmer mussten in 2 Gruppen starten und allein viele verschiedene Aufgaben lösen, denn nur so konnten sie am Ziel ankommen. Alle haben die vier Kilometer-Wanderung gut überstanden und konnten sich beim Abendbrot noch einmal stärken. Die Jugendlichen haben für die Kinder eine kleine gruselige Nachtwanderung geplant und auch durchgeführt, welche ein voller Erfolg war. Alle Teilnehmer waren vom erlebnisreichen Tag sehr geschwächt und hielten es nicht sehr lang am Feuer aus und waren somit schnell in ihren Betten verschwunden. Zum Einschlafen gab es noch einen kleinen Film, den die Kinder sogar von ihrem Schlafplatz aus gucken konnten. Die Teilnehmer schliefen für ihre Verhältnisse sehr lang und standen erst gegen 9 Uhr am Morgen auf. Nach dem letzten gemeinsamen Frühstück am Sonntagmorgen, packten alle Kinder ihr Gepäck und wurden gegen 11 Uhr abgeholt. Dieses Wochenende hat allen Teilnehmern sehr gut gefallen und egal ob groß oder klein, alle möchten schnellstmöglich ein solches Wochenende wiederholen. Wir sind stolz darauf, dass unsere Gruppe wieder ein bisschen enger zusammengewachsen ist.

 

September

Nach der Sommerpause müssen wir unsere Kinder erst einmal wieder auf die Arbeit in der Feuerwehr einstimmen. Somit haben wir die ersten drei Wochen genutzt, um Theorie und Praxis in den Ausbildungsstunden zu kombinieren. Auf der Tagesordnung steht die Gruppe im Löscheinsatz. Dafür fahren wir in das alte und verlassene Dorf „Knoblauch“, um dort zu trainieren. Nach vielem Üben, ist das Wissen der Kleinen wieder aufgefrischt und der Ablauf und die Tätigkeiten der Gruppe im Löscheinsatz gefestigt. Eines steht fest, der Winter ist für die Fahrzeugkunde reserviert.

 
 

Ausflug in den Heidepark nach Soltau

Am 14.07.2013 fuhren insgesamt 29 Kinder und 10 Erwachsene mit einem gemieteten Bus in den Heidepark nach Soltau. Jugendwart Ralf Müntz, organisierte auch wieder für dieses Jahr einen Ausflug nach Soltau. Dieses Angebot richtet sich nicht nur an die Jugendfeuerwehrmitglieder, sondern auch an private Personen und andere Vereine. Sollte das Interesse auch nächstes Jahr bestehen, würde Ralf diesen Ausflug wieder organisieren. Bei Interesse, einfach melden unter: Jugendwart@Feuerwehr-Falkenrehde.de